Drucken

Wie beschrieben helfen wir, die "Senioren Alltagshilfe" überwiegend in aktuell und unregelmäßig auftretenden Bedarfsfällen. Oft wenn eine Begleitung und Mitfahrt der Anrufenden/Hilfesuchenden gewünscht wird. Jedoch auch in Haus und Garten wie beschrieben.

Unsere Dienste, die der "Senioren Alltagshilfe" werden gut ergänzt durch andere Hilfeleistungen in Giengen und Umgebung die spezialisiert sind

Im folgenden werden Informationen sowie Kontaktdaten zu diesen weiteren Hilfestellungen gegeben:


„Wir unterstützen Ihr Leben Zuhause“

Mit einem Anteil von 21 % ist der Ökumenische Diakonie- und Krankenpflegeverein der größte der insgesamt 17 Gesellschafter der Ökumenischen Sozialstation Giengen und Unteres Brenztal gGmbH. Die Ökumenische Sozialstation versorgt mit mehr als 100 Mitarbeitenden an zwei Standorten die Bevölkerung in Giengen, Hermaringen, Sontheim und Niederstotzingen und bietet zahlreiche, umfangreiche ambulante Dienstleistungen. Ziel ist es, Menschen möglichst lange ein selbstständiges und selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen.


Das Leistungsspektrum umfasst u. a.:

Nähere Informationen unter www. sozialstation-giengen.de oder unter 07322 91 93 96 (Sozialstation Giengen) bzw. unter  07325 91 90 94 (Sozialstation Unteres Brenztal)


Beratung und Begleitung pflegender Angehöriger

Die Betreuung pflegebedürftiger Angehöriger und die dauerhafte Pflege von Kranken stellen eine große körperliche und seelische Belastung dar. Wir bieten Unterstützung mit  unserem Angebot zu
Einzelgesprächen * Beratungen * Gruppentreffen


Sie erhalten Informationen über Pflegeleistungen und Pflegehilfsmittel ebenso wie Tipps zur Bewältigung des Pflegealltags.
In Gesprächen erfahren Sie Rat und Hilfe, bekommen Sie Mut, können Sie Entspannung und Ruhe finden, Beziehungen klären, Abstand gewinnen und dadurch Druck und Überforderung entgegenwirken.
Gerne stehen wir für weitere Informationen zur Verfügung  und besuchen Sie auch zu Hause.


Ansprechpartnerin ist Monika Albrecht-Groß

Büro:  Marktstraße 3, Telefon 07322 93 37 80

Mail:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Demenzberatung & Gesprächscafé

Beratung – Impulse – Kontakte – Hilfen

Angebote für Menschen, deren Angehörige an Demenz erkrankt sind


Gesprächscafé

In einem geschützten Rahmen, bei Kaffee und Kuchen, treffen sich Menschen, die sich mit anderen über ihre Alltagssituation austauschen wollen. An den Nachmittagen besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen, Informationen zu erhalten und Kontakte zu knüpfen. Die Veranstaltung findet 1x monatlich im Paul-GerhardtStift, Magenaustraße 27, in Giengen statt. Zeit: 15.00 bis 16.30 Uhr. Das Teilnehmen ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Termine werden öffentlich bekannt gegeben.


Demenzberatung

Die Demenzberatung gibt Hilfestellung bei allen Herausforderungen und Fragen, die im Zusammenhang mit einer demenziellen Erkrankung auftreten können. Termine für die Beratung können individuell vereinbart werden. Das Beratungsgespräch findet in der eigenen häuslichen Umgebung oder im Büro der Sozialstation statt.
Magdalene Mönch, Gerontopsychiatrische Fachkraft bei der Ökumenischen Sozialstation ist verantwortlich für beide Angebote.


Demenzberatung & Gesprächscafé
Nähere Informationen erhalten sie unter: Tel. 0173 90 61 44 4


Alle hier beschriebenen Hilfestellungen wie auch die Seniorenalltagshilfe sind unter der Organisation und Betreuung des

 Ökumenischen Diakonie- und Krankenpflegeverein e. V. Giengen / Brenz

(mehr dazu im Impressum)